About

WER ICH BIN

Ich bin Kristina, 31 Jahre alt und meine größte Leidenschaft sind meine Britisch Kurzhaar/Langhaar Katzen sowie meine kleine, feine Vereinshobby-Zucht. Aus meiner Hobbyzucht entstehen bezaubernde Katzen in Golden mit grünen sowie Point-Varianten mit blauen Augen. Die Beziehung zu meinen Katzen basiert auf Respekt, Verantwortung und großer Liebe zu ihnen – ein Verhältnis zwischen gleichberechtigten Partnern!

Meine Motivation diese wunderschöne und edle Rasse in einem sehr übersichtlichen Rahmen zu züchten, entstand kurz gefasst durch eine sehr negative Erfahrung bei dem Erwerb meiner ersten Rassekatze. Aufgrund dieser Erfahrung merkte ich schnell, dass mich die verschiedenste Zuchthematik wie Genetik, Fortpflanzung, Gesundheit & Co. sehr fesselt und fasziniert: So begann sehr bedacht einen Schritt nach dem anderen meine Zucht zum Leben zu erwachen.

 

Mein Zuhause ist nach den Bedürfnissen der Vierbeiner ausgerichtet und artgerecht mit viel Platz zum Toben und Spielen gestaltet. Meine kleine Katzengruppe lebt immer um mich herum in einem großzügigen und ordentlichen Umfeld auf mehreren Ebenen verteilt mit reichlich an Kratz- sowie Klettermöglichkeiten. Auf dem Speiseplan meiner Bärchen steht immer eine artgerechte und ausgewogenne Ernährung in Form von hochwertigem Nassfutter (ohne Getreide und zuckerfrei) und Teilbarf, sprich Frischfleisch.

Wie es sich für einen seriösen Züchter gehört, bin ich natürlich in einem verantwortungsvollen Verein, dem KFG e.V., mit entsprechenden Auflagen was die Gesundheitsvorsorge angeht, Mitglied.

 

Der Anfang meiner unendlichen Liebe zu Katzen begann recht amüsant, hart und etwas später. Gerne erzähle ich hier mehr über das Entstehen meiner Zucht…

Als

Züchter

eingetragen

beim

 

 

Katzen-

Freunde-

Germania e. V

 

MEIN GRUNDSATZ

Ich habe sehr großen Respekt vor den Tieren und weiß, dass die Zucht mit sehr viel Verantowrtung verbunden ist. Die Gesundheit und das Wohlergehen der Tiere sind für mich das Wichtigste, deswegen beschränke ich mich auf eine übersichtliche und kleine Hobbyzucht, die nichts mit einer gewerbsmäßigen Zucht  gemeinsam hat und welche mit dem beruflichen Alltag kombinier- und umsetzbar ist.

Ich weiß, dass die Zucht eine langfristige Arbeit bedeutet und dass es mehrere Generationen dauert. Mein Blickwinkel fällt nicht auf hervorragende Katzen in kurzen Zeitspannen und enger Perspektive. Ich arbeite gewissenhaft mit Fokus auf die langfristigen Auswirkungen für die Rasse als Ganzes.

Ich weiß, dass die Zucht ein festes Ziel hat, deshalb strebe ich eine Verbesserung von einem oder mehreren Merkmalen an.

Ich weiß, dass es der Sinn einer Zucht ist, eine ganze Rasse oder Population zu verbessern und nicht nur isolierte Einzeltiere mit außergewöhnlichen Eigenschaften zu produzieren! Auf Dauer sind alle Züchter voneinander abhängig, deswegen ist es sehr ausschlaggebend was jeder einzelne Züchter für Arbeit leistet.

​Als Züchter ist man Fachmann für seine Rasse und sollte stets up to date bleiben und immer nach dem aktuellen Wissen streben. Deswegen besuche ich regelmäßig viele verschiedene Lehrgänge, um mein Wissen weiter zu entwickeln und nie stehen zu bleiben.

MEIN ZUCHTZIEL

Gesundheit

Eine wichtige Voraussetzung für eine verantwortungsvolle Zucht ist es mit gesunden Tieren zu arbeiten. Deswegen habe ich es mir zum Ziel gemacht, dies stets so zu erhalten und immer zur Verbesserung des Rassestandards und den positiven Eigenschaften des Nachwuchses hin zu arbeiten. Und natürlich nie den Blick dafür zu verlieren, wohin man hinarbeitet – nämlich für das große Ganze – unsere Rasse die Britisch Kurz- und Langhaar. Deswegen ist mir auch die Zusammenarbeit mit anderen Züchtern und die Teilnahme an einheitlichen Gesundheitsprogrammen sehr wichtig.

Konkret bedeutet dies die Gesunderhaltung von Körper und Seele aller Vierbeiner mit Hilfe eines aktuellen Gesundheitsmanagements. Im Hinblick darauf sind regelmäßige veterinärmedizinische Kontrollen und Tests unerlässlich.  Dazu gehören ab dem zweiten Lebensjahr der Herzultraschall, vor allem auf die Erbkrankheit HCM, der Test der Niere auf PKD, ebenso wie vor und während des Zuchteinsatzes das Testen auf Infektionskrankheiten wie FeLV, FIV, den Katzenschnupfenkomplex sowie Kotprofile. Da die Viruslast in einem Mehrkatzenhaushalt steigt und sich somit der Infektionsdruck auf das Immunsystem erhöht, ist mir besonders wichtig dies zu überwachen.

Typ

Besonders hervorheben möchte ich die Augenfarbe sowie den Typ in Form von einem massiven und breiten Kopf mit gut gesetzten kleinen und abgerundeten Ohren, großen runden Augen sowie einem muskulösen und gedrungenen Körper. Vor allem bei den goldenen Briten, finde ich den Farbbereich chocolate und lilac golden (point) sehr spannend, sodass ich versuchen werde - soweit möglich und umsetzzbar - in diese Richtung hinzuarbeiten.

Auch die Langhaarvariante der BKH, genannt Britisch Langhaar, wird bei mir eine nicht unwesentliche Rolle spielen. Allerdings, bleibt das A und O, also das Hauptaugenmerk, auf der Gesundheit.

© Cattery vom Zarensee all rights reserved

Cattery vom Zarensee Mitglied im KFG e.V.